Downloads zur Berufsvorbereitung unter Service

Infoabend 8er Klassen – Elternabend für die für die systematische Berufs- und Studienorientierung (Jahrgangsstufe 8)

Zu Beginn des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 sowie deren Eltern bei einer abendlichen Veranstaltung im PZ der Albert-Schweitzer-Schule einen Gesamtüberblick über Inhalt und Ablauf der Berufswahlvorbereitung an der ASS.

Potenzialanalyse – Stärken erkennen für die systematische Berufs- und Studienorientierung (Jahrgangsstufe 8)

Mit Beginn der Jahrgangsstufe 8 startet die erste Phase im Übergang Schule-Beruf. Dabei liefert die Potenzialanalyse einen wichtigen Grundstein für die weiteren Schritte in Richtung Berufsorientierung und Berufswahl. Eine Potenzialanalyse bietet allen Schülerinnen und Schülern zu Beginn des Prozesses eine fundierte Selbst- und Fremdeinschätzung. Die Jugendlichen entdecken dabei auch unabhängig von geschlechtsspezifischen Rollenerwartungen ihre fachlichen, methodischen, sozialen und personalen Potenziale im Hinblick auf die Lebens- und Arbeitswelt. Die Ergebnisse werden individuell ausgewertet und in einem von der Schule ausgewählten Portfolioinstrument, etwa dem Berufswahlpass, dokumentiert.

An der Albert-Schweitzer-Schule wird die Potenzialanalyse im ersten Halbjahr durch einen außerschulischen Bildungsträger durchgeführt. In der Regel findet die Potenzialanalyse an einem externen Ort klassenweise ganztägig statt. Die Schülerinnen und Schüler werden von der / dem jeweiligen Klassenlehrer/ in begleitet. Unser außerschulischer Träger erstellt für jede Schülerin / jeden Schüler ein schriftliches Gutachten und  erläutert die Ergebnisse in einem individuellen  Auswertungsgespräch, zu dem auch die Eltern eingeladen sind. Die Vor- und Nachbereitung  der Potenzialanalyse erfolgt im Unterricht.

Berufswahlpass – Ein Portfolioinstrument zur Information, Planung und Dokumentation der Berufswahlvorbereitung (Jahrgangsstufe 8)

Der Berufswahlpass NRW unterstützt die Schülerinnen und Schüler in dem Prozess der Berufs- und Studienorientierung im Unterricht und wird bereits seit dem Schuljahr 2013/2014 an vielen allgemeinbildenden Schulen in NRW eingesetzt und ist speziell auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler im Bundesland abgestimmt. Er ist gleichzeitig Informations-, Planungs- und Dokumentationsinstrument, mit dem die Jugendlichen ihr Lernen eigenverantwortlich organisieren lernen, sich ihr Kompetenzprofil bewusst machen sowie die erworbenen Kompetenzen auswerten und dokumentieren. Der passende Internetauftritt bietet den Schülerinnen und Schülern neben ergänzenden Themen zu den Inhalten des Berufswahlpasses NRW ebenso interaktive Arbeitsblätter, Checklisten, Test, Videos und vieles mehr.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten den Berufswahlpass nach Durchführung der Potenzialanalyse. Ab diesem Zeitpunkt ist die Arbeit mit dem Berufswahlpass ein wichtiger Bestandteil des Politikunterrichts bis in Klasse 10.

Girls und Boys Day – Erster Tag der Berufsfelderkundung (Jahrgangsstufe 8)

Für junge Menschen ist es nicht leicht bei der großen Auswahl an Ausbildungsberufen direkt die richtige Wahl für sich zu treffen. Daher ist es ganz wichtig in unterschiedliche Berufe reinzuschnuppern um zu erfahren, wie die täglichen Arbeitsabläufe aussehen und welche Fähigkeiten man für diesen Beruf mitbringen muss. Die Berufswahl ist ebenfalls oft eingeschränkt von genderspezifischen Vorstellungen.

Wir wollen das Berufsspektrum der Schülerinnen  und Schüler einen Tag lang erweitern, indem wir ihnen die Möglichkeit geben, Berufe kennenzulernen, die eher dem anderen Geschlecht zugeordnet werden.

Im Rahmen der Berufsfelderkundung nehmen unsere Schülerinnen und Schüler deshalb an dem Girls´ and Boys´ Day teil. Der Girls und Boys Day findet Ende April statt und gilt als 1. Berufsfelderkundung an unserer Schule.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

https://www.boys-day.de/
https://www.girls-day.de/

Finde eine passende Stelle; hier geht es zum Stellenradar:

https://www.boys-day.de/Boys_Day-Radar
https://www.girls-day.de/Girls_Day-Radar

Berufsfelderkundung – Zweiter und dritter Tag der Berufsfelderkundung (Jahrgangsstufe 8)

Die Berufsfelderkundung wird in der Regel zum Ende des 8. Schuljahres an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt. Die schulische Vorbereitung knüpft an die Ergebnisse der Potenzialanalyse an.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten so erste Einblicke in die berufliche Praxis und lernen auch Berufsfelder kennen, zu denen sie im Alltag keinen Zugang haben. Für Jugendliche mit Förderbedarf kann die BFE bei zertifizierten Bildungsträgern durchgeführt werden.

In der schulischen Nachbereitung werden die Ergebnisse reflektiert, im Berufswahlpass dokumentiert und führen so zu einer begründeten Entscheidung für die Auswahl des Betriebspraktikums in der Klasse 9.

Die Berufsberatung und der Arbeitgeberservice der Agenturen für Arbeit unterstützen die Schülerinnen und Schüler  bei der Suche nach geeigneten Firmen.

BIZ- Besuche – Die Agentur für Arbeit kennen lernen (Jahrgangsstufe 9)

Klassenweise besuchen die Schülerinnen und Schüler an einem Vormittag das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit. Die zuständige Beraterin weist die Schülerinnen und Schüler ein, informiert sie über die Möglichkeiten der Agentur und nimmt ihnen so die Schwellenangst.

Das BIZ steht unseren Schülerinnen und Schülern auch außerhalb der Schulzeit jederzeit zur Verfügung.

  • Öffnungszeiten BIZ
    Montag bis Mittwoch von 8.00 bis 16:00 Uhr
    Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr
    Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr
  • Anschrift und Kontakt BIZ

    Besucheradresse und Kontaktdaten:
    Kamper Str. 35
    42699 Solingen
    Tel: 0212 / 2355 – 290
    Fax: 0212 / 2355 – 560607
    E-Mail: solingen-wuppertal.biz@arbeitsagentur.de

Weitere Information über das BIZ in Solingen erhalten Sie hier: https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdnrw/solingenwuppertal/Agentur/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI500097

Schülerbetriebspraktikum – Praxis der Arbeitswelt erproben und Berufseinstieg vorbereiten (Jahrgangsstufe 9)

In dem 3-wöchigen Schülerbetriebspraktikum, welches in der Regel in den Monaten November / Dezember stattfindet, lernen die Schülerinnen und Schüler den Berufsalltag kennen  und dokumentieren ihre Erfahrungen in einem Praktikumsbericht. Während des Praktikums werden die Schülerinnen und Schüler von einer ihnen zugewiesenen Lehrkraft betreut und besucht. Die Vorbereitung auf das Praktikum erfolgt im Deutschunterricht. Das Ergebnis des Praktikumsberichts fließt in die Deutschnote ein; der Praktikumsbericht ersetzt eine Klassenarbeit im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 9. In der Nachbereitung wird im Fach Politik ein Plakat zu dem jeweiligen Berufsbild erstellt, das den zukünftigen 9. Klassen zur Einstimmung auf das eigene Praktikum präsentiert wird.

Informationen und Anforderungen unter Service

Arbeitsagentur Solingen – Individuelle Beratungen (Jahrgangsstufe 9/10)

In allen Phasen werden die Schülerinnen  und Schüler durch die Berufswahlkoordinatorinnen und durch ihre jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer beraten und begleitet.

Unterstützt werden sie außerdem durch die Vertreterin der Agentur für Arbeit, die den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Berufsorientierungsstunde im Klassenverband und auch regelmäßig an einem Schulvormittag für Einzelgespräche zur Verfügung steht.

In den Rahmen der individuellen Beratungen gehörten insbesondere Gespräche über  die Anschlussvereinbarung, in der jede Schülerin / jeder Schüler dokumentiert, welche Entscheidung er / sie für den Übergang von der Schule in eine weiterführende Schule bzw. in eine Berufsausbildung trifft und welchen nächsten Schritt sie / er auf dem Weg zu seinem  (Wunsch-) Beruf plant.

Unsere Berufswahlberaterin von der Agentur für Arbeit, Frau Kusche, hat auch außerhalb der Schulzeit für die Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern stetig ein offenes Ohr.

  • Anschrift und Kontakt
    Melanie Kusche
    Kamper Str. 35
    42699 Solingen
    Tel: 0212 / 2355 – 154
    E-Mail: Melanie.Kusche@arbeitsagentur.de


Forum Beruf – Die Solinger Ausbildungsmesse (Jahrgangsstufe 10)

Klassenweise besuchen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit einer Lehrkraft die Informationsmesse im Theater- und Konzerthaus in Solingen. Über 100 Aussteller geben Orientierung über berufliche Möglichkeiten und bieten Workshops zu Vorstellungsgesprächen und Einstellungstest.
Die Jugendlichen erhalten so die Möglichkeit, direkt mit Ausbildungsbetrieben in Kontakt zu treten. Die Schülerinnen und Schüler werden im Unterricht in einer zweistündigen Einheit durch die Berufswahlkoordinatoren auf den Besuch der Ausbildungsmesse vorbereitet. In diesem Zusammenhang erhalten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Materialien, unter anderem den Katalog „Berufe Aktuell“, um sich auf der Ausbildungsmesse gezielt und effizient zurechtzufinden.
Weitere Information über Termine, Aussteller etc. erhalten Sie hier: http://www.forumberuf.de/

Job-Talk – Ehemalige Schülerinnen und Schüler berichten (Jahrgangsstufe 10)

Zu dem einmal im Jahr stattfindenden Job-Talk werden ehemalige Schülerinnen und Schüler unserer Schule sowie externe Referenten  eingeladen, die über ihre eigenen Ausbildungs- und Berufserfahrungen berichten. Sie beantworten in einem kleinen persönlichen Kreis Fragen zu verschiedenen Ausbildungswegen, Schulabschlüssen und Studiengängen. Als junge Erwachsene bieten sie unseren Schülerinnen und Schülern eine wichtige und  sinnvolle Orientierung.

Der Job-Talk findet in der Regel an einem Samstag in der Zeit von 10-12 Uhr statt. Er ist für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 unserer Schule verpflichtet. Aber auch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und Eltern sind herzlich eingeladen an dieser einzigartigen Veranstaltung teilzunehmen.

Infoabend Sek II – Elternabend für die für die systematische Berufs- und Studienorientierung (Jahrgangsstufe 10)

Das Spektrum an weiterführenden Schulen ist groß.

Zur Vorbereitung auf den Übergang in die Sekundarstufe II werden Vertreter von Berufskollegs, Gymnasien und Gesamtschulen an unsere Schule eingeladen. Sie stellen den Eltern und Schülerinnen und Schülern die Bildungsgänge und Ziele  der Oberstufe mit ihren jeweiligen Schwerpunkten vor und stehen auch für Einzelberatungen zur Verfügung. Der Infoabend Sek II findet in der Regel an einem Termin im Januar im PZ unserer Schule statt. Auch Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern der Jahrgangsstufe 9 sind herzlich eingeladen.

Außerschulische Partner – Das Bergische Schultechnikum, die Barmer GEK, die Stadtwerke Solingen

Jahrgangsübergreifend bietet  das Bergische Schultechnikum Zertifikatskurse zur Förderung der MINT Fächer an, um das Interesse an technischen Berufen zu stärken.
Die Barmer GEK, als  weiterer außerschulischer Partner, unterstützt das Bewerbungstraining  in der Jahrgangsstufe 9 bzw. 10  mit den Schwerpunkten Einstellungsgespräch und Einstellungstest.
Im Rahmen der Lernpartnerschaften zwischen Schule und Wirtschaft besteht seit dem Jahr 2007 ebenfalls eine Kooperationsvereinbarung mit den Stadtwerken Solingen. Unter anderem können die Schülerinnen und Schüler ein Praktikum im  Wasserlabor absolvieren und sie setzen sich mit dem Thema Energie und Energiesparmöglichkeiten in Schule und Betrieb auseinander.

BOB – Berufswahlorientierungsbüro

Das „BOB“ ist ein Ort in der Schule, der ausschließlich dem Zweck der Berufs- und Studienberatung dient. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule nutzen ihr „BOB“ um Bewerbungen zu formulieren, im Internet nach Ausbildungsplätzen und Studiengängen zu recherchieren und sich über Ausbildungsberufe und Universitäten zu informieren. Gleichzeitig dient das „BOB“ als Ort für Beratungsgespräche mit Fachkräften der lokalen Agentur für Arbeit und als Zentrale zur Koordinierung der Maßnahmen der Berufs- und Studienorientierung an der Schule: Hier können auch die zuständigen Lehrkräfte ihre Arbeit organisieren. Das BOB befindet sich auf der ersten Etage in Raum 104.

Bewerbungstraining (Jahrgangsstufe 10) – Die Realität simulieren

Neben der Unterrichtseinheit „sich richtig bewerben“ in der Jahrgangsstufe 9 nehmen die Schülerinnen und Schüler in der 10. Klasse an einem zweistündigen Bewerbungstraining teil, der von einem unserer außerschulischen Partnern durchgeführt wird. Im Zentrum dieses Trainings steht die Simulation von Vorstellungsgesprächen sowie die Durchführung und Erprobung von Einstellungstests.


Bei Beratungsbedarf können jederzeit Frau Hinze oder Frau Lammert kontaktiert werden.